HomeGünzburg - Möbel Mahler stellt die Region vor

Günzburg und Umgebung müssen zum Leben schon immer besonders attraktiv gewesen sein. Der Burghügel des Stadtteils Reisensburg ist bereits ab der Jungsteinzeit besiedelt worden und wird deshalb auch „Schwäbische Akropolis“ genannt.

Diese Möbel werden in Günzburg gekauft

Günzburg und Umgebung müssen zum Leben schon immer besonders attraktiv gewesen sein. Der Burghügel des Stadtteils Reisensburg ist bereits ab der Jungsteinzeit besiedelt worden und wird deshalb auch „Schwäbische Akropolis“ genannt. Nicht ganz so lange, aber doch mehr als 100 Jahre, schauen die Günzburger regelmäßig im Einrichtungshaus Möbel Mahler in Neu Ulm vorbei, um sich funktional, qualitativ hochwertig und gleichzeitig trendig einzurichten. Sie machen sich Gedanken zu Materialien, Formen, Farben und Design ihrer Möbel, ja ganze Lichtkonzepte findet man in den Häusern der Günzburger. Um sich umfassend zu informieren, verlassen sie sich auf die Berater im Einrichtungshaus Möbel Mahler. Nach einer Auswertung des Möbelvollsortimenters interessiert sich der Bürger aus Günzburg besonders für  Wohnwände, Polstermöbel und Küchen. Der Günzburger streift aber auch gern durch die Abteilungen Dekorationsartikel und Haushaltswaren. Das Möbel, das Möbel Mahler jedoch am häufigsten nach Günzburg verkauft, ist die Einbauküche „Riley Line-N“ der Marke Celina. Die meisten Günzburger entscheiden sich für die moderne Betonoptik und Bosch-Elektrogeräte.

https://moebel-mahler.de/wp-content/uploads/2018/11/castle-243336_640.jpg
https://moebel-mahler.de/wp-content/uploads/2018/11/gunzburg-2705721_1280.jpg

Zurück zur Geschichte. Vor 2000 Jahren also befand sich eine 1000 Mann starke römische Elite-Reitereinheit in Günzburg. Kriegerisch ging es auch 1525 zu, als im Deutschen Bauernkrieg rund 5000 Bauern getötet wurden. Von den mehr als 2400 Einwohnern überlebte nur jeder Dritte den Dreißigjährigen Krieg. 1703 wütete der Spanische Erbfolgekrieg, wegen dem das Schloss und 26 benachbarte Häuser abbrannten. Fast 200 weitere Häuser wurden 30 Jahre später bei einem großen Stadtbrand vernichtet. Die Günzburger haben durch die Jahrhunderte demnach schon einiges durchgemacht. Dennoch haben sie es geschafft, viele alte Gebäude ihres schönen Städtchens für die Nachwelt zu erhalten.

Historisch & jung

Sehenswert ist neben der historischen Altstadt beispielsweise die Frauenkirche  – ein echtes Rokokojuwel. Der Stadtturm ist das Wahrzeichen der Stadt und sollte auch besichtigt werden. Im Legoland ist die ganze Familie bestens aufgehoben. Mehr als 50 Attraktionen und Modelle aus über 55 Millionen Legosteinen sind in dem Günzburger Freizeitpark zu finden.

https://moebel-mahler.de/wp-content/uploads/2018/11/legoland-392128_640.jpg
https://moebel-mahler.de/wp-content/uploads/2018/11/fountain-1250934_640.jpg

Wer dazwischen noch Zerstreuung sucht: kein Problem. Allein von Mai bis September bietet der „Günzburger Kultursommer“ Musik, Theater, Kunst, Sport, Kino, Mode, Brauchtum und ausgelassene Feste. Mehr als 60 Events sind es insgesamt. Herauszuheben wäre unter anderem das Günzburger Volksfest, das mit Rummel neun Tage dauert.

https://moebel-mahler.de/wp-content/uploads/2018/07/MM_logo2018_100x100-1.jpg

Qualität seit über
100 Jahren.

Das komplett neu eingerichtete Möbel Mahler Einrichtungszentrum ist seit August 2018 Teil von der Welt des Wohnens – Deutschlands größtes Möbel- und Küchen-Shopping-Center. Möbel Mahler erstreckt sich im Shopping-Center über insgesamt fünf Stockwerke auf über 40.000 qm. Es liegt nur etwa fünf Autominuten von der Ulmer Innenstadt und damit vom weltberühmten Ulmer Münster entfernt, auf das man von Restaurant Münsterblick aus eine wunderschöne Aussicht hat. Am Standort sind rund 360 Mitarbeiter beschäftigt und sorgen rund um die Uhr dafür, dass Sie sich bei Ihrem Möbelkauf ganz wie zu Hause fühlen.
Kontakt
Borsigstraße 15, 89231 Neu-Ulm
Instagram

Copyright 2018 by Möbel Mahler. Gestaltung: GWWP-Logo, Werbeagentur in Ulm Werbeagentur in Ulm